Lust auf neue Kaffees

HilltribesKaren.jpgUnsere Leidenschaft für Kaffees aus den besten Anbaugebieten und die Neugier und Lust auf neue Geschmackserlebnisse läßt uns ständig mit offenen Augen durch die vielfältigen Angebote aus aller Welt stöbern. Kaffeekirschen.jpgManchmal entdecken wir dabei richtig spannende Kaffees, die wir dann auch gleich für uns sichern. Neben einem neuen Kenia Projektkaffee den wir bereits im Einsatz haben, erwarten wir drei wundervolle und geschmacklich einzigartige Kaffees aus dem Norden Thailands.

BambusTrockentische.jpgDie Muster die wir (und einige Stammgäste, soweit sie das Glück hatten welchen mitzubekommen) gekostet haben, wurden von unserem Team begeistert bewertet. Erste Bilder aus einer sehr kleinen aber feinen Anbauregion sollen Lust auf mehr machen. Sobald der Kaffee eintrifft, gibt es aktuelle Fotos, Berichte aus der Region und Informationen von einem überaus sympatischen, engagierten und anspruchsvollen Kaffeeimporteur, Jürgen Wittmann.
© Fotos: Jürgen Wittmann / Mystic Hilltribe

Tolles Lob vom Feinschmecker für unseren Espresso Zava

Cappucino2_web.jpgNachdem uns das Hamburger Feinschmecker Magazin seit dem letzten Jahr zu den besten Röstereien in Deutschland zählt, sind wir nun in das Bookazine "Alles über Espresso" aufgenommen worden. Nach einem anonymen Besuch des Gourmet Magazins haben wir die frischen Espressoröstungen nach Hamburg gesandt und nach ungeduldigen Warten nun ein wundervolles Lob erhalten. "Sehr überzeugend" war die Rückmeldung der Feinschmecker Redaktion. Und wir hatten schon befürchtet etwas falsch gemacht zu haben. Mit gustatorischer Unterstützung durch den traditionsbewussten langjährigen Bielefelder Gastronomen Pierangelo Zava ist uns mit dem Espresso Zava eine weitere Mischung gelungen die unsere Auswahl weiter abrundet. Kraftvoll würzig und karamellig mit ausgeprägten Noten von dunkel gerösteten Mandeln und vollreifen Feigen war unsere eigene Beschreibung. Die Gourmet-Redaktion ergänzt dies nun durch die Attribute "nussig süß". Neben uns wurde die Conditorei Kraume zum wiederholten mal für Ihre ausgezeichnete Handwerkskunst ausgezeichnet. Neu dabei ist unser Kollege von den Indie-Roasters Torsten Rosendahl der mit mutigen Rezepturen überzeugt hat.

Upcycling aus Kaffeesäcken – die neuen Taschenmodelle

CoffeeLine_Sammlung2web.jpgCoffeeLine_Sammlung1web.jpgAus den Textilwerkstätten proWerk sind die neuen Taschenmodelle eingetroffen und haben bereits viel Lob erhalten. Mit immer neuen Ideen entstehen aus unseren Kaffeesäcken hochwertige unverwechselbare Einzelstücke.CoffeeLine_Museum1_web.jpg

 

CoffeeLine_Sammlung3web.jpgNachdem wir die neuen Upcycling-Modelle in der Historischen Sammlung Bethel und im Historischen Museum im Ravensberger Park präsentiert haben, finden Sie die Taschen nun bei uns in der Kaffeewelt.

Feinste Kaffees aus Honduras – ein Netzwerk entsteht

Honduras_coffee01.jpgNachdem wir vor mehr als 10 Jahren angefangen haben Kaffees direkt bei Kaffeebauern einzukaufen, haben wir dies in der Kaffeewelt in immer größerem Rahmen umsetzen können. Angefangen mit unserem eigenen Jamaika Blue Mountain Kaffee über Kontakte zum kolumbianischen Kaffeeerzeuger Juan Saldarriaga und unserem gewachsenen Kaffeeprojekt Miraflor aus unserer Partnerstadt Estelí in Nicaragua entsteht nun ein neues Netzwerk zu Kleinbauern in Honduras. Celeo Emilio Arias Moncada, Doktor der Sozialwissenschaften besuchte uns in der Kaffeewelt um erste Kontakte zu deutschen Kaffeeröstern aufzubauen. Ziel ist es, eine Zusammenarbeit honduranischer Kaffeebauern mit deutschen Röstern herzustellen und damit beste Qualitätsergebnisse zu ermöglichen. Durch einen fairen Handel steigt die Unabhängigkeit der Bauern von den Börsenpreisen. Solche Direktimporte bedingen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, da hier keine Konzerngewinne abgeschöpft werden, sondern der Weg Bauer, Verarbeiter und Konsument kurz und transparent ist. Wir sind schon gespannt auf die ersten Muster aus Honduras. Die Kaffeewelt Eisbrenner bezieht inzwischen mehr als 50 % der Bohnen direkt von Kaffeebauern.

Die Kaffeewelt Eisbrenner unterstützt Slow Food

SF-Plakette-2015_800.jpgSlow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger von handwerklich hergestellten Lebensmitteln auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen. www.slowfood.de

Neues kulinarisches Glanzlicht in der Bielefelder Altstadt

Jakobs02.jpgDas vegane Restaurant Jakobs überzeugt mit seinen raffinierten Gerichten aus feinsten Zutaten

Jakobs01.jpg

Hier schmeckt der Gast, dass ein Küchenchef mit Erfahrungen aus besten Häusern am Werke ist. Nicht zuletzt wegen des angenehmen Ambientes und der freundlichen Atmosphäre bei tollem Preis-Leistungsverhältnis kommt man gerne zurück und läßt sich von den immer wieder neuen, spannenden Küchenkreationen überraschen. Ganz heißer Tipp sind die Kaffeespezialitäten mit besten Bohnen aus dem Naturschutzgebiet Miraflor aus Bielefelds Partnerstadt Estelí.

Kulinarische Klangreise mit dem Slow Food Convivium

DSC_0032.JPGKulinarische Klangreise – Klang und Geschmack im Rhythmus der Jahreszeiten, war das Motto der Veranstaltung des Slow Food Conviviums Bielefeld/OWL in der Kaffeewelt. Für die musikalischen Leckerbissen sorgte das Projekt ANNA-NOVA. Als gustatorischen Beitrag bereitete Dagmar Heckmann eine Kaffeetafel die keine Wünsche offen lies.

DSC_0012.JPG

 

Dazu gab es einen sonnengetrockneten Brazil Caramelo Doce aus der Varietät Mundo Novo von der Fazenda San Martin und einen vollmundigen Papua Neuguinea Bio aus den Varietäten Arusha, Blue Mountain und Typica. Ein rundum gelungenen und stimmungsvoller Nach-
mittag für alle Sinne. Weitere kulinarische Klangreisen sind auf der Seite www.anna-nova.de zu finden.
Fotos: © Niels Rabente 

EspressoGiava
Brasil-Sao-Sivestre
Colombia-Encanto-Guay
El-Mundo
Papua-Neuguinea
PeruVilcabamba-Bio